Datenschutz

Veranstaltungskoordination:

NRW.URBAN GmbH & Co KG
im Auftrag des:

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:

NRW.URBAN GmbH & Co. KG
Revierstraße 3
44379 Dortmund
Tel. 0231 4341.0
Fax 0231 4341.325
info@nrw-urban.de
www.nrw-urban.de

Geschäftsführung: Henk Brockmeyer, Ludger Kloidt
Aufsichtsratsvorsitzender: Andreas Happe

Datenschutzbeauftragter:

Paul Wendring
Revierstraße 3
44379 Dortmund
paul.wendring@nrw-urban.de


Sitz der Gesellschaft: Dortmund
Registergericht: Dortmund HRB 21983
Steuer-Nr. 103/5749/1870

 

Allgemeine Hinweise

Der Veranstalter beauftragt eine fotografische Begleitung des Festprogramms. Die Aufnahmen werden möglicherweise im sachbezogenem Kontext in den Online- und Printmedien der Veranstaltungspartner Landtag NRW, MHKBG, den REGIONALEn, NRW.URBAN und dem ILS veröffentlicht.

Welche Daten werden verarbeitet?

Mit Ihrer Anmeldung übermitteln Sie folgende Daten:

  • Vorname, Name
  • Institution
  • Position
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltung genutzt. Zugang zu den personenbezogenen Daten erhalten die Stellen innerhalb unseres Hauses oder mit uns im Auftragsverhältnis stehende Stellen, die diese für im Zusammenhang mit der Veranstaltung stehenden Aufgaben benötigen. Die Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben.

Welche Daten werden automatisiert erfasst?

Bei Zugriff auf unsere Website werden folgende Zugriffsdaten temporär gespeichert:

  • IP-Adresse des anfordernden Rechners (oder eines Proxyservers)
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • den vom anfordernden Rechner genutzten Browsertyp
  • vom anfordernden Rechner gewünschte Zugriffsmethode/Funktion
  • Zugriffstatus des Webservers (z. B. Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt)
  • URL (Internetadresse), von der aus die Datei angefordert/die gewünschte Funktion veranlasst wurde


Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit folgende Rechte:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen; sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

 

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an info@nrw-urban.de. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.


Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist die Landesdatenschutzbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen:


Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de